Wie pflege ich mein inflatable Board optimal?

751
Pflege-Paddle-Board

Feuchtigkeit, Temperaturunterschiede, Witterungseinflüsse, Ablagerungen, Steinkontakt, Salzwasser, UV-Strahlung…. all das kann Deinem Board im Laufe der Zeit sehr zusetzen.

Mit der richtigen Boardpflege kannst Du Optik, Lebensdauer und Funktion Deines inflatable SUP Boards oft deutlich erhöhen. Nicht nur in Anbetracht des stolzen Anschaffungspreises ist dies ein durchaus lohnender Aufwand.

SUP-Board-Pflege
Die SUP-Piraten haben bereits jahrelange Erfahrung in der Pflege von inflatable SUP-Boards. Dies spiegelt sich z.B. auch in umfangreichen SUP-Board Pflegesortiment wieder!

Reinigung des Boards:

Das Fusspad des iSUP-Boards mit einer weichen Bürste abbürsten (auch entlang der Seitenkannte). Bei stärkeren Verschmutzungen das Fusspad mit klarem Wasser spülen, bürsten und trocknen lassen. Möglichst fürs Fusspad keine Seife oder ähnliches nehmen (warmes, klares Wasser reicht in der Regel). Die übrige PVC Haut des inflatable Paddle Boards mit einem weichen Tuch und ein paar wenigen Tropfen Reinigungsmittel putzen (nicht das Fusspad). Für grössere Verunreinigungen und hartnäckigen Schrammen etwas mehr Reinigungsmittel auf die Stelle geben und mit kreisenden Bewegungen wegpolieren. Nicht bei direkter Sonneneinstrahlung reinigen!

Reinigung-isup-board
Unser Werkstatt-Tipp zur Reinigung des iSUP-Boards: Der natürliche iSUP Cleaner entfernt mühelos Schmutz, Öl, Kalk und Ablagerungen am Board.

Pflege des Boards:

Wurde das Board gereinigt (und ist trocken), so sollte zum längerfristigen Schutz & Pflege ab und zu ein Pflegemittel aufgetragen werden. Dies gibt dem PVC Material des Boards Feuchtigkeit zurück, macht das Material geschmeidig, schützt es vor UV-Strahlung und Austrocknung. Der Alltag mit unseren Testboards zeigt uns eindrücklich, wie viel so eine Pflege bringt… Die Boards sehen nach 1-2 Saisons einfach sichtbar schöner, glänzender und neuer aus. Damit behandelt, wirken sie auch nach einer harten Testsaison weder spröde noch zeigen sie grosse Alterserscheinungen. Bitte nur das PVC und nicht das Fusspad damit behandeln, da dieses ansonsten rutschig wird. Ein paar Tropfen des Pflegemittels auf ein weiches Tuch geben und mit kreisenden Bewegungen ins Material einmassieren. Die Creme danach gut einwirken lassen (auch dabei gilt es, direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden!)

Pflege-inflatable-sup-board
Unser Werkstatt-Tip zum Thema Pflege des iSUP-Boards: Die natürliche iSUP Cream schützt Dein Board wirkungsvoll vor UV Strahlung, Verwitterung und Ausbleichen!

Weitere wichtige Tipps zum Thema:

  • Wir empfehlen, die Reinigung und Pflege mindestens 1x im Monat, sowie vor- und nach längerer Einlagerung vorzunehmen
  • Bitte Reinigungs- und Pflegemittel nicht bei direkter Sonneneinstrahung anwenden, Board dazu in den Schatten stellen
  • Der Umwelt zuliebe sollte man stets zu möglichst natürlichen Pflegeprodukten greifen
  • Bei Gebrauch im Salzwasser bitte das Board danach zuerst möglichst mit klarem Süsswasser kpl. spülen
  • Das Board nach der Pflege & Reinigung trocknen lassen, niemals feucht zusammenrollen & lagern
  • Während der Boardpflege lässt sich das Board auch gleich ganz easy durchchecken. Ist vielleicht ein Dorn im Material? Löst sich das Fusspad? Ist das Material durch tiefe Kratzer verletzt? Handgriff, Finnenkasten in Ordnung? Frühzeitig erkannt, spart man sich u.U. aufwändigere Reparaturen oder böse Überraschungen auf der Tour

Das neue Pflegeprogramm für iSUP-Boards, sowie weitere Pflegeprodukte findest Du hier –> SUP-Piraten Pflegesoriment

 

Wie pflege ich mein inflatable Board optimal?
10 votes (96%) 4.8

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here