Testbericht – Kajuna Allround Carbon Pro Paddel

655
rpt

Das Kajuna Carbon Paddle Sortiment ist mittlerweile schon kein Geheimtipp mehr. Kajuna Paddels gehören nicht zuletzt durch ihr Top Preis- Leistungsverhältnis zu den beliebtesten Paddels in den Piraten-Shops. Jerome und ich paddeln mittlerweile seit vielen Jahren schon mit Carbon Paddles der Zentralschweizer Marke Kajuna-Boarding hinter deren Entwicklung auch wir mitbeteiligt waren.

Review-Kajuna-Carbon-SUP-Paddel-aktion

Wir testen das wohl beliebteste, verbreitetste Modell. Das Kajuna Allround Carbon Pro Paddel. Dieses Paddel wird in den SUP-Piraten Shops u.a. im Boardset angeboten. Es dürfte wohl zu einem der meist verkauftesten, einzelnen Carbon-Paddelmodelle in der Schweiz gehören.

Daten und Prüfstand

Die Angaben der Hersteller weichen manchmal von der Realität stark ab. Wir messen wo möglich selbst für euch nach, checken den Inhalt und gehen den Marketingversprechen auf den Grund.

Modell / Jahrgang: Kajuna Allround Carbon Pro / 2019
Ausführung: 2-teilig und 3-teilig
Empf. Verkaufspreis 399 CHF (Aktion: 299 CHF / Setpreis 199 CHF)
Daten (wo möglich nachgemessen):
Länge min (Blade unten bis Griff oben):  169.5 cm
Länge max (Blade unten bis Griff oben):  219 cm
Länge zerlegt (2-teilig / 3-teilig)  160.3 cm / 90.8 cm
Durchmesser Schaft  28 mm
Fläche Blade:  8 square inch
Gewicht (2-teilig / 3-teilig)  560 g / 610 g
Winkel Blade:  10°
Material (lt. Hersteller):  80% 3 K Carbon. Handle, Blade und Schaft aus Carbon. Blade innen ausgeschäumt.
Weiteres:
  • Schaft mit Führungsnut (verdrehsicher)
  • 3 teiliges Paddel mit verdehsicherer 45° Klemmung
  • Verstärkte, überlappende C-Protect Kanten
  • Lackierter Palm-Griff
  • Sichere Verstellklemmung oben
  • Allroundblade

Review-Kajuna-Carbon-SUP-Paddel-schweiz
Wie der Name schon sagt handelt es sich beim Kajuna Allround Carbon Pro Paddel um ein Allroundpaddel. Heisst, es eignet sich aufgrund der Tropfenform sowohl fürs Flachwasser als auch für Abenteuer in Welle & Meer. Auch wenn speziell für ganz sportliche Zwecke im Flachwasser Konkave Flachwasserpaddel immer beliebter werden, gehört diese Form nach wie vor klar zu den beliebtesten, weil universellsten Paddelshapes.

Kajuna-Carbon-SUP-Paddel-test
Die Tropfenform ist einer der beliebtesten Blade-Formen weil sehr universell

Das Paddel wirkt sehr sauber verarbeitet. Das Paddel wird an seiner empfindlichsten Stelle, den Bladekanten neu nicht mehr mit einem ABS-Kunststoff geschützt sondern weisst verstärkte überlappende Carbon Lagen auf.

Kajuna-Carbon-SUP-Paddle-test
Die neuen C-Protect Kanten sorgen für noch mehr Robustheit

Die vorherigen ABS Kunststoffrails schützten zwar das Carbon vor splittern, waren jedoch etwas anfälliger gegen herauslösen und zogen an defekten, unbehandelten Stellen u.U. etwas Wasser. Wir haben mit der neuen Kante bereits einige Stosstests durchgeführt und attestieren dem 2019er Kajuna Allround Carbon Pro Paddel bei gleichem Gewicht eine noch höhere Robustheit und eine bessere Reparaturmöglichkeit als beim eh schon robusten Vorgängermodell.

Kajuna-Carbon-Stand-up-paddle-test
Superleichter CarboLite Schaft

Der CarboLite Schaft ist besonders leicht und weisst eine gute Steifigkeit auf. Auch bei einem völlig ausgezogenem Schaft bietet das Paddel noch super Steifigkeitswerte, ohne dabei aber zu steif und unnachgiebig zu wirken.

Apropos Schaft, was ein wenig Schade ist, ist das die Skalierung des einstellbaren Ausziehschafts nur bis 215 geht. Theoretisch könnte man das Paddel aber locker bis zu einer min. Einstecktiefe von 13 cm ausziehen. Dies entspricht dann einer maximalen Ausziehlänge von 219 cm.

Review-Kajuna-Carbon-SUP-Paddel
Palm Handle und formschöne Klemmung

Der eingesetzte Palm Handle ist die wohl beliebteste und verbreiteste Griffform. Der Carbon Handgriff ist weiss matt lackiert und ist sehr griffig aber auch etwas anfälliger gegen Schmutz und Kratzer.

Die einstekllare Verstellklemmung funktioniert super. TOP, der Ausziehschaft wurde mit einer Führungsnut versehen und verhindert so lässtiges Verdrehen. Der Handgriff liegt so immer wie er sein sollte – parallel zum Blade.

Testbericht-Kajuna-Carbon-SUP-Paddel
Die eingefasste Nut macht den Schaft verdrehsicher

Der 45 degree Steckschaft beim 3-eiligen Paddel hat sich bereits bestens bewährt. Man sieht dort keine globige, unschöne Klemmung sondern einen Schaft der formschlüssig ineinander übergeht.

Kajuna-Carbon-Stand-up-paddel-test-bericht
Verdrehsicher, leicht und formschlüssig – das 45 degree Steckschaft-System

Der erfordert allerdings eine besonders saubere Fertigung. Aber der Aufwand lohnt sich. Der Steckschaft konnte so besonders verdrehsicher, passgenau und leicht konstruiert werden und man erkennt quasi kaum das es sich um ein 3-teiliges Paddel handelt.

Erfahrungen-Kajuna-Carbon-SUP-Paddel
Man muss schon ganz genau hinschauen das man beim 3-teiligen Paddel den Steckschaft erkennt

Im Wasser Paddelt sich das Kajuna Allround Carbon Pro Paddel sehr angenehm. Das geringe Gewicht und der steife Schaft sorgen für ein effizientes Feeling im Einsatz. Man kann mit dem Paddel ordentlich Powern. Das Blade will aber begründet in der Allround-Bladeform mit etwas Kontrolle geführt werden. Unsauber eingestochen und geführt neigt es etwas zum verdrehen. Eine Tatsache die sich aber spätestens beim Herausziehen als Vorteil erweist. Das Blade kann kann dann, fliessend wie aus einem Guss leicht abgedreht werden.

Test-Kajuna-Carbon-standup-Paddel-schweiz

Der Winkel des Blades sorgt für einen guten Kompromiss. Man kann sportlich, gestreckt und auch noch recht gut aufrecht, genussvoll mit dem Paddel in See stechen.

Und wenns ins Wasser fällt? Kein problem, denn das Paddel schwimmt im Gegensatz zu vielen Paddel übrigens auch in der 3-teiligen Ausführung.

Testbericht-Kajuna-Carbon-standup-Paddel

Unser Fazit:

Vergleicht man das Kajuna Allround Carbon Pro Paddel mit vielen anderen Paddels ähnlicher Preislage dann erkennt man schnell den Grund wieso so viele auf das Carbon Paddle des Schweizer Brands Kajuna setzen. In dieser Preislage findet man kaum ähnlich leichte, dabei so steife und robuste Paddels.

Das Paddel ist solo derzeit für 279 CHF (3-teilig 299 CHF) bei den SUP-Piraten erhältlich. Im Set (mit Board) werden sogar nur unwiderstehliche 199 CHF  fällig. Mehr Paddel für so wenig Geld bekommt man derzeit wohl kaum wo.

Aber unabhängig vom Preis erweist sich das Kajuna Allround Carbon Pro Paddel als TOP Einsteiger- bis Fortgeschrittenen Paddel. Das Paddel ist eine richtig nachhaltige Wahl. Die meisten Paddler wird dieses Paddel wohl das gesamte SUP Leben begleiten.

Wer es noch sportlicher, leichter, steifer, kompromissloser mag und mit höherer Kadenz unterwegs sein möchte, für den ist das Kajuna Innegra-X Race Paddel auch eine Alternative (demnächst auch hier im Test).

Das Kajuna Allround Carbon Pro ist mit dem 8er Blade ein Unisex Paddel das natürlich von Weiblein und Männlein gleichermassen benutzt werden. Einige Frauen bevorzugen noch etwas kleinere Blades und Griffe. Für die ist das Kajuna PowerFlower Carbon Paddel u.U. die richtige Wahl (Demnächst auch hier im Test).

–> Hier könnt ihr das Kajuna Allround Carbon Pro Paddel beziehen

Testbericht-Kajuna-Carbon-SUP-Paddel-aktion

Kurzes Video zum Test

 

*Wichtig: Dieser Test ist kein offizieller Produkttest und ersetzt keine Probefahrt durch Dich! Er beruht lediglich auf eigenen Erfahrungen, auf persönlichen Meinungen zu diesem Produkt (frei von Sponsoring). Dein Fahrkönnen, Deine Gewohnheiten und Bedürfnisse sind bei der Wahl des passenden Stand Up Paddle Boards unbedingt mit einzubeziehen!

Und anbei noch ein paar Impressionen vom SUP Paddel-Testbericht:

Testbericht – Kajuna Allround Carbon Pro Paddel
29 votes (100%) 5

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here