Kurztest – Mistral Allround 11’5″ iSUP

930
Mistral-Allround-115-iSUP

Supen ist immer auch ein Stück Abenteuer! Ob das Mistral Allround die Aufschrift „Adventure“ eher zufällig trägt oder tatsächlich die Abenteurerlust in uns weckt, soll folgender Test klären.

Der (ehemals Schweizer) Hersteller Mistral blickt auf eine jahrzehntelange Erfahrung im Bereich des Windsurfssports zurück. Nachdem Mistral letztes Jahr mit den 12‘6er und 14’er iSUP für Furore sorgte, ziehen die Niederländer nun mit einem robusten 11‘5er Allroundshape nach.

mistral_isup-allround-11_5

Und schon die nackten Daten versprechen einiges: Allerneueste, noch dichtere Drop-Stich Technologie, zusätzlich verstärkte Seitenwände, US-Box Finnensystem,  ein Breiter aber durchaus schnittig wirkender 6inch Shape, 2 Gepäcknetze und ein super Preis. Chapeau – aber da müsste es doch sicher einen Haken geben?!

Bereits der erste Blick in die Verpackung überrascht aber erst einmal positiv… eine neue, lange und stabiler wirkende Pumpe, eine hochwertige und steife US-Box Finne… beides auch bei deutlich teureren iSUP Boards alles andere als selbstverständlich.

Beim Ausrollen des Boards spürt man das robuste, etwas störrischere Material. Der Pumpe sei Dank gelingt das Aufpumpen viel besser und schneller als erwartet. Nebenbei bemerkt handelt es sich hierbei unserer Meinung nach um eine der besten Handpumpen!

Zur Montage der Finne braucht man zwar einen Schraubenzieher (es gibt auch Handverschlüsse zum Nachrüsten), dafür sitzt diese justierbar und zudem steifer im Finnenkasten als das bei den herkömmlichen Steckfinnen der Fall ist. Ausserdem lassen sich hier ohne Probleme Finnen in unterschiedlichsten Längen/Qualitäten nachrüsten. Für uns heisst deshalb die Zukunft bei den inflatables „US-Box“.

mistral_isup-adventure
Auch ab jetzt im SUP-Piraten Shop zu bewundern, testen und kaufen!

Auf dem Weg zum Strand bemerkt man das verhältnismässig hohe Gewicht, welches die Waage uns später mit 14.5 Kg nochmals bestätigt. Keine wirkliche Überraschung, denn ein so robust konstruiertes SUP Board muss zwangsläufig mehr wiegen.

Im Wasser gibt sich das Mistral Allround Board sehr gutmütig, man steht sicher und einmal beschleunigt geht das Board gut voran. Super – Das Mistral macht einen immens stabilen und steifen Eindruck… selbst Sprünge bringen den Shape kaum aus der Ruhe. Im Vergleich zu einem Mistral 12‘6er Touring liegt das Board durch das Mehrgewicht satter im Wasser. So braucht man zwar zum Beschleunigen ein paar Paddelschläge mehr aber einmal Fahrt aufgenommen, gleitet der Abenteurer zielstrebig nach vorne.

Das SUP Board gibt sich in Sachen Geradeauslauf und Agilität sehr ausgewogen. Der Pivotturn gelingt mit etwas Körpereinsatz auch sehr gut. Mich persönlich stört hierbei nur das hintere Gepäcknetz aber das könnte man ja bei Bedarf ohne Probleme entfernen.

Ansonsten, was soll ich sagen… die Fahreigenschaften des Mistral Allround SUP sind unspektakulär, vertrauenserweckend und grundsolide. Um an den Einleitungssatz anzuknüpfen. Ja, das ist das perfekte SUP Board für das Abenteuer! Ein guter, äusserst robuster Allroundshape der fast alles mitmacht mit grosser Gepäckfläche, … so dürften auch anspruchsvolle Touren im Flachwasser, Flüssen und Meeren nicht am Material scheitern. Es ein Freund an dem man sicher jahrelang seinen Spass hat und ist auch als Familienboard eine gute Wahl.

Mistral-Allround-115-SUP-inflatableBild: Mistral

Für schnelles ambitioniertes Touring, Race oder Surfspass in der Welle gibt es sicher andere Spezialisten… überall dazwischen ist man mit dem Mistral Allround Adventure wirklich sehr gut aufgehoben!

Dass Mistral ist jedenfalls aufgrund seiner Robustheit, Einsteigerfreundlichkeit und Vielseitigkeit erste Wahl für unsere Mietflotte. Na wenn das mal kein Argument ist…

Genug gequasselt… kommt vorbei! Das neue Mistral Allround Adventure Inflatable 11‘5 will getestet werden!

Kurztest – Mistral Allround 11’5″ iSUP
4 votes (90%) 4.5

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here