Geheimtipp – Der Zhik Boot 260 SUP Schuh

197
Zhik-Boot-260-SUP-Schuhe

Heute kommen wir zu einem Utensil welchem meiner Meinung nach viel zu wenig Beachtung geschenkt wird.

Dem Schuh!

Der Schuh ist quasi das Bindeglied zum Board. Entsprechend beeinflusst er auch das ganze Feeling. SUP Schuhwerk schützt im Idealfall vor spitzen Steinen und z.B. Seeigeln und ermöglicht auch die ein- oder andere Lauf-Passage.

Besondere Bedeutung kommt dem Schuh aber in der kalten Jahreszeit zu. Denn wer am Fuss friert, der wird wenig später auch am ganzen Körper anfangen zu frösteln. Die Kälte kommt von unten. Schlau also, wenn man sich entsprechend zu kleiden weiss. Nur Schuh ist nicht gleich Schuh, die Unterschiede sind oft frappant.

Ein ganz schlauer Tipp unseres Teamfahrers waren die Schuhe der Australischen Segel-Marke Zhik!

Als wir kürzlich die Ersten Muster bekamen mussten wir diese natürlich gleich ausprobieren. Wir haben uns aufgrund der Witterungsbedingungen für folgenden Schuh entschieden:

Dem Zhik Boot 260

Zhik-Boot-260-Sail-SUP-Shoes

Anbei den ersten Testbericht des Zhik Boot 260 Schuhs

Dieser Schuh wird übrigens auch bei Sport- und Rennseglern sehr geschätzt. Es ist ein schwerer, äusserst robust scheinender Schuh mit griffiger, weit hochgezogener Sohle. Uns fällt erst einmal die sonderbar-anmutende Schnürung an der Innenseite positiv auf aber auch das breite Neoprenklettband und Protektoren aus Gummi machen einen vielversprechenden Eindruck. Die Verarbeitung sieht sehr hochwertig aus. Zum Einsatz kommt ein flexibles 4mm Neopren, welches zusätzlich noch mit einer Kunststofflage und diversen Gummi-Protektoren geschützt wird. Kein Thermo-Schuh aber sollte durchaus auch Wintertauglich sein.

Zhik-Schuh
Die softe, griffige Sohle schützt vor spitzen Steinen und ist komfortabel beim laufen.

Zum anziehen muss man lediglich das Neoprenklett öffnen und die Schnürung etwas lockern. Geht einfacher als bei den meisten anderen SUP-Schuhen. Die Schuhgrösse fällt normal aus, in meiner Turnschuhgrösse passt er perfekt. Man zieht die Gummischnürung, die weit hinab bis nach vorne zum Zehenknöchel führt ordentlich zu und fixiert diese mit einer einfachen Schleife. Super! Der Schuh sitzt perfekt, quasi wie ein Socken und zwar nicht nur punktuell, sondern wirklich bis vorne. Am Schluss zieht man das breite Neoprenklettband fest an und fertig!

Zhik-Schuh
Die Schnürung reicht bis weit nach unten. Klett zu machen und fertig!

Der SUP-Schuh liegt eng, dabei aber nicht unangenehm am Fuss. Das üppige Gewicht ist spürbar. Die Schnürung unter dem Klettband sollte sauber anliegen, ansonsten drückt sie leicht. Beim gehen dämpft die Sohle angenehm, man hat aber dennoch ein relativ gutes Feedback vom Untergrund. Über die spitzen Steine im Garten läuft man quasi ohne mit der kleinsten Wimper zu zucken. Ich bin zwar eine Frostbeule aber auch längeres stehen auf dem kalten Steinboden und geht ohne Probleme. Die Offenbarung kommt aber dann auf dem Board. Bisher schreckte ich aufgrund des schlechten Gefühls fürs Board immer vor all zu dicken Sohlen zurück. Der Zhik Boot ist quasi schon fasst „Gefühlsecht“… klar, an einen ein Atan-Surfschuh kommt er vom Feeling sicherlich nicht heran aber dafür bietet er auch einen optimalen Schutz und viel Laufkomfort. Im Wasser gibt er sich dank der besonders engen Schnürung von seiner weitgehend trockenen Seite. Beim Test kam ein bisschen Wasser über den Schaft hinein. Dies hat sich in erster Linie jedoch aufgrund Falten in der Hosenmanschette verstärkt welche ich unter den Schuhschaft zog. Wichtig ist hierbei das man alles was man unter dem Schuh trägt sauber und möglichst eng anliegt. Tendenziell würde ich aufgrund meiner Erfahrung sagen, ist dieser Schuh dichter als so manch anderer, getesteter SUP-Schuh.

Zhik-Boot-Schuh

Den Schutz der Protektoren aus Gummi haben wir nicht wirklich testen können aber für’s SUPen ist dieser sicher mehr als ausreichend.

Wenn man mit dem Gewicht dieses Schuhwerks zurecht kommt, dann ist der Zhik Boot 260 ist eine klare Empfehlung – mehr noch – ein richtiger Geheimtipp!

Zhik bietet auch u.a. einen speziellen Sommerschuh an, mit ähnlichem Konzept: Der Zhik 160 Boot z.B. ist etwas tiefer und dünner. Ebenfalls wird der Segelprofi Zhik 2015 mit viel hochwertigem SUP-Equipment aktiv werden. Wir sind gespannt auf das was kommt…

Wie immer, ist auch dieses & sind auch andere Zhik Produkte (unter anderem) über den SUP-Piratenshop zu beziehen.

Geheimtipp – Der Zhik Boot 260 SUP Schuh
7 votes (91.43%) 4.6

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here