Das Fanatic Ray Pure Hardboard im Test

824
Titelbild-Fanatic-hardboard-test

Die Saison ist schon im vollen Gange und auch die letzten, noch fehlenden Testboards haben nun die Piratenhöhle erreicht. Wir haben aus unserem Testpool ein paar heisse Bretter ausgesucht und werden diese für Euch in den nächsten Wochen auf Herz und Nieren testen. Beginnen möchten wir mit einem Board bei dem wir in diesem Saison ein besonders grosses Potenzial sehen. Das Fanatic Ray Pure Hardboard in den Bodymassen 12’6 x 27.5′. Fanatic-Ray-Pure-lite-testbericht War man bisher auf der Fanatic Ray Pure Harboard-Linie eher gewichtig und etwas Cruisermässig unterwegs so verspricht die neue 2017er Linie aufgrund des geringeren Gewichts und der schmäleren, schnittigeren Bauart in der 27.5′ breiten Version mehr Sportlichkeit und trifft so eigentlich voll den Nerv einer Vielzahl unserer Kunden. Diese mögen es sehr oft sportlich, schnell, möglichst leicht aber trotzdem mit genügend Standsicherheits-Reserven. Ob das neue Fanatic Ray Pure wirklich auch in der Praxis diesen Nerv trifft oder ob dies eher theoretischer Natur ist, soll nun folgender Test klären. Fanatic-Ray-Pure-2017-test


Aus der Feder eines Sebastian Wenzel… Sportliche Hardboards erfreuen sich speziell bei Fortgeschrittenen zunehmender Beliebtheit. Speziell auch immer mehr Inflatable Kunden lernen ihr Hobby lieben und steigen auf ein effizienteres Hardboard um. Doch „Hard“ alleine macht noch lange keinen Überflieger. Um das letzte quäntchen Effizienz herauszuholen und die theoretischen Vorteile eines Hardboards auch aufs Wasser zu bringen, benötigt der Shaper einiges an Know-How. Denn jede Kante, jede Rundung, jede Anpassung der Form und des Volumens bringen Veränderungen der Fahreigenschaften mit sich. Gesegnet sei also derjenige, der genau weiss was er da tut. Und da geniesst das neue Ray Pure wahrlich einen Vertrauensbonus, denn bislang bewiessen die Shapes aus der Feder von Sebastian Wenzel stets ihre Funktionalität. Der Erste Eindruck ist nicht unerheblich… Schon das blosse Erscheinuingsbild des neuen Fanatic Ray Pure Lite weiss zu begeistern. Das Deck reizt neu im frechen, matten (leicht aufgerauten) grün. Das Board wirkt schnittiger, moderner und weitaus sportlicher als sein Vorgänger. Edel erscheint in Verbindung auch das glänzende weiss an den Seiten und am Unterboden. Hinten beginnt der Shape relativ  flach, bekommt speziell im vorderen Bereich immer mehr Volumen. In den Shape sauber und dezent eingearbeitet sind die etwas nach hinten verlegten Gepäcknetzösen. Die im Handgriff gut ausgeformte Griffschalung sorgt für ein komfortables, fingerschonendes greifen & anheben. Der Transport wird auch dank des geringen Gewichts von ca. 13.8 Kilo nicht zur Plagerei. Fanatic-Ray-Pure-lite-test Sportlichkeit, aufs Wasser gebracht… Auf dem Wasser kommt dann auch gleich beim anpaddeln bereits der Aha-Effekt. Schier ohne Widerstand schreitet es voran und lässt sich sauber in der Geschwindigkeit halten. Eine wahre Freude damit durchs Wasser zu gleiten… Fanatic-Ray-Pure-Hardboard Auch der Geradeauslauf ist für ein 12’6er Board sehr gut. Die beiliegende Fanatic Race Finne sowie der weit hinten platzierte Finnenkasten steuern dafür wohl noch ihr übriges dazu bei… Fanatic-Ray-Pure-SUP Das Board fühlt sich sportlich an aber ist keinesfalls so wackelig wie es Optik und Masse vermuten lassen. Auch grössere Schiffswellen am Bodensee meistert man mit etwas Übung mit Bravour. Fanatic-Ray-Pure-Hardboard-test Wir finden, das Board ist ein hervorragender Kompromiss zwischen Sportlichkeit auf der einen und Standsicherheit auf der anderen Seite. Grund hierfür sind unter anderen ein recht ausgewogener und gezielt eingesetzter Einsatz von Kanten und Rundungen am Shape. Zudem wirkt das Board trotz seiner Höhe nicht stelzig und liegt speziell im hinteren Bereich gut & satt im Wasser. Fanatic-Ray-Pure-Hardboard-review Die scharfe Nose scheint das Board von seinem beliebten Race Kollegen, dem Fanatic Strike geerbt zu haben. Erhaben schneidet sie durchs Wasser. Im tiefer liegenden Heck sind auch bei Beschleunigung und selbst bei gleichzeitiger Gewichtsverlagerung nach hinten nur geringe Verwirbelungen zu erkennen. anatic-Ray-Pure-2017-testbericht Die Tester mit einem Gewicht von ca. 75 bis 90 Kilo waren begeistert von den Fahreigenschaften des neuen Fanatic Ray Pure Boards. Auch Fahrer der 110 Kilo Klasse waren verblüfft von seinen Reserven. Fanatic-Ray-Pure-2017-rezession Wir haben das Fanatic Ray Pure seit einigen Wochen nun auch als Testboard im Shop. Einige kleine Unfälle und Steinkontakte hat es trotz seines leichten Materials bereits mühelos weggesteckt. TOP! Dies, leider nicht unbedingt eine Selbstverständlichkeit… wie unser Werkstattmeister seufzend zustimmt. Fanatic-Ray-Pure-Hardboard-testbericht Da grinst der Harty… … und auch das Portemonnaie! Denn in Sachen Preis- und Leistung ist das Board wahrlich eine Wucht. Zu diesem Preis findet man unserer Meinung nach momentan kaum ein vergleichbares Board. Fanatic-Ray-Pure-2017-review Fazit: Den Nerv getroffen… Das Fanatic Ray Pure ist sicher kein Board für jedermann. Bedient aber den wachsenden Trend zum sportlichen Flachwasserboard ausgesprochen gut. Das neue Fanatic Ray Pure eignet sich hervorragend für Leute die gerne sportliche, lange Touren und Workouts machen möchten. Speziell auch Inflatable-Umsteiger werden begeistert sein von den Fahreigenschaften. Blutige Anfänger dürften sich dagegen auf dem rassigen Board am Anfang weniger wohl fühlen. Für die heisst es erst einmal üben, üben üben… Für Beginner, Geniesser oder auch schwerere Fahrer könnte aber durchaus auch die breitere 30er Version ein Tipp sein! Auch dieses wurde im Vergleich zum letzten Jahr noch einen Tick sportlicher und leichter. Zu testen, vergleichen, anschauen und kaufen gibt es das rassige Board „natürlich“ u.a. in beiden SUP-Piraten Filialen! AUF GEHT’S – kommt vorbei und macht euch euer eigenes Bild –> Das Fanatic Ray Pure 12’6 im SUP-Piraten Shop

Anbei findet ihr auch ein Video zum Test:  

Euer Harty, Amer, Andi und das Standup-Pages Team *Wichtig: Dieser Test ist kein offizieller Produkttest und ersetzt keine Probefahrt durch Dich! Er beruht lediglich auf eigenen Erfahrungen, auf persönlichen Meinungen zu diesem Produkt (frei von Sponsoring). Dein Fahrkönnen, Deine Gewohnheiten und Bedürfnisse sind bei der Wahl des passenden Stand Up Paddle Boards unbedingt mit einzubeziehen!

Das Fanatic Ray Pure Hardboard im Test
13 votes (96.92%) 4.8

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here